Faq

ALL THE ANSWERS YOU NEED

Zurück

Technische Fragen

Bieten Sie direkte technische Unterstützung?

Wir bieten Ihnen ein engagiertes Support-Team aus Entwicklern und Profis die Ihnen bei allen Fragen und Problemen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unser Support-Team ist rund um die Uhr - auch an Wochenenden - unter support@netbuild.net für Sie erreichbar.

Wie kann ich den Inhalt eines Verzeichnises auflisten lassen (DirectoryListing)?

Sie können bei Bedarf jederzeit die Option "DirectoryListing" in Ihrem Kundencenter aktivieren bzw. deaktivieren. Sie finden die Option unter

"Einstellungen" -> "Webserver Einstellungen"

Kann ich meinen verfügbaren Speicherplatz untervermieten?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit in Ihrem Kundencenter Unterverzeichnisse anzulegen, welche Sie an Ihre Freunde oder Bekannte weitervermieten können.

Wichtig:

Für die Einhaltung der Vertragsbedingungen sind jedoch Sie als unser Vertragspartner verantwortlich.

Ein kleiner Tipp:

Richten Sie Ihren Freunden und Bekannten einen separaten Zugriff auf ein entsprechendes Unterverzeichnis ein. Das System ist so eingestellt, dass ein Ausbruchsversuch per FTP unmöglich ist. Jedoch hat er weiterhin die Möglichkeit, Skripte auszuführen, mit denen er Ihre Daten manipulieren kann. Sie sollten daher nur Zugriffe an vertrauenswürdige Personen vergeben.

Wie übertrage ich meine Dateien auf den Web-Server?

Sie haben die Möglichkeit Dateien via FTP auf Ihren Webspace zu übertragen. Hierzu können Sie beispielsweise den kostenlosen Filezilla FTP-Client nutzen, welchen Sie unter www.filezilla.deherunterladen können.

Die erforderlichen Zugangsdaten entnehmen Sie bitte Ihrer E-Mail in welcher wir Ihnen auch die übrigen Zugangsdaten übermittelt haben.

Darüber hinaus können Sie auch in Ihrer Easyklix 2 Web-Oberfläche weitere FTP-Nutzer anlegen.

Besitzt Net-Build eine Kundenoberfläche?

Wir bieten unseren Kunden mit Easyklix2 eine sehr leicht zu handhabende Kundenoberfläche. Diese ermöglicht es Ihnen in wenigen Minuten Konfigurationsarbeiten an Ihrer Webpräsenz vorzunehmen. Das Anlegen von Domains, E-Mail-Adressen, FTP-Benutzern, Autorespondern u.v.m wird so zu einem Kinderspiel.

Der FTP-Zugang funktioniert nicht!

Erhalten Sie als Fehlermeldung ein "login incorrect", überprüfen Sie bitte Ihr Passwort und korrigieren Sie ggf. Ihre Eingabe. Sollte der Zugang weiterhin nicht funktionieren, ist vermutlich folgendes Problem die Ursache für den Fehler:

Wir haben Ihren neuen Account eingerichtet, die Domain aber noch nicht umgestellt. Sie versuchen jedoch schon über ihredomain.de als Host in Ihrem FTP-Programm auf den neuen Account zuzugreifen.

Das funktioniert erst, wenn Ihre Domain umgestellt wurde. Die Domain(s) stellen wir erst dann um, wenn Sie uns bestätigt haben, dass alle Umzugsarbeiten von Ihnen erfolgreich abgeschlossen wurden. Bis zur Umstellung der Domain nutzen Sie bitte die in Ihren Zugangsdaten angegebene Subdomain als Hostname.

Eine weitere Ursache hierfür kann sein, dass Ihr FTP-Client die Verbindung zum Server im falschen Modus aufbaut. Sie haben hierbei die Wahl zwischen einer passiven und einer aktiven Verbindung. Sollte die eine Variante nicht funktionieren, testen Sie bitte die andere Variante.

Erlaubt Net-Build den Versand von Werbenachrichten?

Die Verbreitung von SPAM ist gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns das Recht vor den geschlossenen Vertrag fristlos zu kündigen, eine Vertragsstrafe zu erheben und gegebenenfalls die zuständigen Behörden zu unterrichten.

Ich erhalte einen Internal Server Error 500!

Ein Internal Server Error kann mehrere Fehlerquellen haben:

Dateien, die mit Oktal-Rechten wie 0777 versehen sind können von jeder Person auf dem Server überschrieben werden. Dies ist keine Sicherheitslücke, sondern ein reguläres Verhalten. Mit den Okatal-Rechten 0777 erhält die Gruppe other ( also jeder Benutzer ) die Rechte an der Datei. Aus Sicherheitsgründen wird bei Dateien oder Ordnern, die mit diesen Rechten versehen sind ein Internal Server Error angezeigt. Rechte an Ihren Dateien oder Verzeichnissen können Sie mit entsprechenden Protokollen (FTP, SSH, SCP) korrigieren.

Wichtig: Normalen Dateien (PHP-Skripte, HTML-Dateien) sollten Sie die Oktal-Rechte 0644 zuweisen, während Verzeichnisse sowie Perl-Skripte die Oktal-Rechte 0755 erhalten sollten. Ein Zuweisen höherer Oktal-Rechte als 0755 ist nicht notwendig und führt bei der Ausführung von Skripten zu nicht gewollten Ergebnissen sowie Fehlern.

Ebenfalls kann die Laufzeit Ihrer Skripte zu einem Fehler führen. Das System ist so konfiguriert, dass Skripte oder Programme mit einer entsprechend hohen Laufzeit terminiert werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Skripte und Anwendungen so ressourcenschonend wie möglich programmiert werden. Diese Massnahmen stellen sicher, dass die Server immer unter nominaler Last arbeiten.

Ein weiterer Grund wäre, dass Sie eine .htaccess Datei (evtl. auch unwissentlich) hochgeladen haben, die nicht erlaubte Argumente (wie z. B. PHP-Flags) enthält. Bitte beachten Sie, dass Dateien mit einem vorangestellten Punkt von den meisten Server-Systemen (Unix, Linux etc.) als eine versteckte Datei interpretiert werden. Durch diese Herangehensweise werden diese Dateien in vielen FTP- oder Dateiverwaltungsprogrammen nicht direkt angezeigt. Bitte konsultieren Sie das Handbuch Ihrer Software um herauszufinden, wie Sie diese Dateien anzeigen lassen können.

Der häufigste Grund für ein Versagen bei der Ausführung ist, wenn das Skript nicht im ASCII, sondern im Binary Modus hochgeladen wurde. Übertragen Sie Ihre Skripte immer nur im ASCII Modus auf den Server und achten Sie darauf, dass sich keine Windows-Steuerzeichen in dem Skriptcode befinden.

Meine Umlaut-Domain funktioniert nicht!

Das liegt möglicherweise daran, dass Ihr Browser oder das entsprechende netzwerkfähige Programm noch nicht mit Umlautdomainnamen umgehen kann. Da die Sonderzeichen kein Bestandteil des ASCII Zeichencodes sind, muss durch ein entsprechendes Verfahren, eine Konvertierung dieses Namens in einen absoluten ASCII String erfolgen. Für diese Konvertierung ist bedauerlicherweise kein DNS System, sondern jeweils die entsprechende Software alleine verantwortlich. Einige Hersteller, wie zum Beispiel der Hersteller des Browsers Mozilla, haben bereits die Konvertierungsfunktionen in Ihrer Software implementiert, aber viele andere Hersteller noch nicht. Für einige Microsoftprodukte finden Sie auf der folgenden Seite entsprechende PlugIns, die diese Funktionalität bzw. Konvertierungmöglichkeit entsprechend in der Software nachrüsten:

www.idnnow.com

Laden Sie sich von dieser Seite das entsprechende PlugIn für Ihre Software herunter und installieren Sie dies gemäss der Installationsanleitung. Damit sollte die Funktionalität der Umlautdomains gewährleistet sein.

Bitte beachten Sie, dass wir für diese PlugIns keinen Support anbieten können, da diese von Drittherstellern stammen.

Wie kann ich meine Inhalte auf dem neuen Account kontrollieren, wenn die Domains noch nicht auf den neuen Account zeigen?

Sie können bereits vor der Einrichtung Ihrer Domain, mittels einer Subdomain auf Ihre Präsenz zugreifen. Diese Subdomain, im Format http://netsh12345.dbdserver.de, finden Sie in Ihren Zugangsdaten, welche wir Ihnen per E-Mail zusenden.

Um auf die Inhalte Ihrer Webpräsenz zu zugreifen, nutzen Sie bitte den folgenden Aufruf:

http://netsh12345.dbdserver.de/verzeichnis

Wie lautet der Pfad zu ImageMagick?

Der Pfad zu ImageMagick lautet:

/usr/bin/convert

ImageMagick ist in einer aktuellen Version installiert. Der Befehl mogrify ist ebenfalls vorhanden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir kein manuelles Upgrade von ImageMagick anbieten können.

Diese Updates werden von unseren Technikern koordiniert und in regelmäßigen Abständen durchgeführt.

Ich kann ein bestimmtes Verzeichnis auf dem Server nicht löschen!

Wenn dieses Problem auftritt, prüfen Sie bitte, ob in dem Verzeichnis auch wirklich keine Dateien mehr liegen. Meist ist der Grund für das Problem, dass Sie über die Kundenoberfläche eigene Fehlerseiten oder einen Passwortschutz eingerichtet haben oder aber eines Ihrer Skripte eine .htaccess Datei erstellt hat.

In diesen Fällen sollten Sie in der Kundenoberfläche den Passwortschutz oder die Fehlerseiten entfernen oder ggf. die .htaccess Datei löschen.

Wenn dies nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, lassen Sie sich bitte mittels dem Befehl ls -la alle versteckten Dateien anzeigen. Falls keine Dateien vorhanden sind, kontaktieren Sie bitte unseren Support per Ticket.

Können Sie mir mod_rewrite bitte freischalten?

Das Modul mod_rewrite ist bereits standardmäßig in unseren Paketen aktiviert.

Warum ist kein CHMOD x777 bei Skripten möglich?

Dies ist eine Sicherheitsfunktion, die alleine Ihrem Schutz bzw. dem Schutz Ihrer Daten gilt. Skripte die das Recht x777 besitzen, können von jedem anderen Kunden auf dem Server manipuliert, geändert oder sogar geleert (mit Nichts überschrieben) werden. Dies erkennt unser System und verweigert die Ausführung.

Warum tut das System sowas?

Stellen Sie sich vor, dass jeder Kunde das Skript manipulieren könnte und ein solcher Kunde nun den Befehl shell_exec(rm / -rf) in Ihr Skript einträgt. Würde dieser Kunde nun das Skript ausführen, könnte er alle Ihre Daten auf dem Account mit einem Schlag löschen. Diese Sicherheitslücke würden Sie jedem einräumen, wenn Sie Ihre Skripte mit den Oktalrechten x777 versehen.

Dies gilt nicht nur für PHP, sondern für alle von uns angebotenen Skriptsprachen.

Kann man dieses Verhalten ändern?

Nein! Dies ist absolut nicht möglich - auch nicht auf Anfrage durch den Support. Es bringt auch nichts, uns davon zu überzeugen das Sie ein Skript mit den Rechten 777 benötigen, denn das ist nicht der Fall. Diese Rechte werden niemals benötigt werden, um eine besondere Problemstellung zu lösen. Diskussionen sind daher absolut unnötig und auch nicht gewollt ;)

Meine Internetseite stellt Sonderzeichen trotz Einsatz von UTF-8 fehlerhaft dar.

Unicode, vor allem der Zeichensatz UTF-8 erfreut sich immer grösserer Beliebtheit, da er Besonderheiten der meisten Sprachen enthält und somit für internationale Auszeichnung von Text ohne Konvertierung hervorragend geeignet ist.

Eine solche Besonderheit stellen in der deutschen Sprache Umlaute oder Sonderzeichen wie ??? oder ? dar. Diese Zeichen müssen in Zeichensätzen wie ISO-8859-1 in ihre jeweilige HTML-Entität gewandelt werden, was zu einem erhöhten Aufwand und möglichen Fehlern in der Übermittlung von Daten führen kann.

Nichts desto trotz sind mit UTF-8 hin und wieder gewisse technische Schwierigkeiten verbunden, für die wir Ihnen nachfolgend einige Lösungen bereitstellen möchten.

Wenn Sie mit UTF-8 codierten Dateien arbeiten möchten, muss Ihr Editor diesen Zeichensatz unterstützen. Meist findet sich eine Option, in welchem Zeichensatz eine Datei gespeichert werden soll, im Speichern-Dialog des Editors, wo Sie einen Dateinamen vergeben können. Hin und wieder aber auch in den Einstellungen des Programm selbst. Diese Möglichkeiten hier alle aufzuführen würde nur zu einer Unübersichtlichkeit führen.

Wenn Sie nun die Datei mit UTF-8-Codierung gespeichert haben, können Sie bereits für HTML-Dateien auf das lästige Umwandeln von z.B. ? in ? und ? in ? verzichten. Die Umlaute werden später dennoch korrekt dargestellt.

In reinen HTML-Dateien, wie auch in PHP-Scripten, die eine direkte Ausgabe an den Browser stellen muss folgender Eintrag gesetzt sein:

meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=utf-8" (in einer Zeile)

Dies weist den Browser an, dass es sich bei dem anzuzeigenden Dokument um UTF-8 codierten Inhalt handelt.

Da PHP intern per default zumeist einen anderslautenden Zeichensatz definiert hat, ist in PHP-Scripten zusätzlich folgender Eintrag notwendig:

header('content-type: text/html; charset=utf-8'); (direkt als erster Eintrag, vor allen anderen Ausgaben)

Achtung: Auch PHP-Scripte müssen im Editor UTF-8 codiert abgespeichert werden, da es sonst u.U. zu Darstellungsproblemen kommen kann.

Als nächsten Schritt muss im Kundenbereich Easyklix die Option mod_rewrite aktiviert werden. Sie finden diese Option nach dem Login unter folgenden Punkten:

Einstellungen -> Rewrite Engine

Sofern noch nicht geschehen, setzen Sie den Status auf an und bestätigen die Änderung durch einen Klick auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Die Aktivierung kann einige Minuten in Anspruch nehmen, weshalb wir uns währenddessen dem nächsten Schritt widmen.

Legen Sie eine leere Textdatei mit dem Namen htaccess.txt an. In diese Datei schreiben Sie folgende Zeile:

AddDefaultCharset UTF-8

Damit aktivieren Sie die Direktive, dass für Ihren Account nun fortan UTF-8 im jeweiligen Ordner und allen Unterordnern als Standard-Zeichensatz definiert wird.

Laden Sie nun Ihre HTML- und oder PHP-Dateien in Ihren Account, ebenso die htaccess.txt. Nennen Sie nun die htaccess.txt um in .htaccess (beachten Sie den Punkt am Anfang des Dateinamens und vergeben Sie keine Dateiendung).

Erhalten Sie den Hinweis beim Heraufladen oder bei dem Versuch, die Datei in .htaccess umzubenennen, dass bereits eine Datei gleichen Namens vorhanden ist, gehen Sie bitte zum Abschnitt Fehler am Ende dieser Seite.

Sie haben keinen Hinweis erhalten und sollte die Datei nun unsichtbar werden, seien Sie beruhigt, die Datei ist weiterhin vorhanden. Dateien mit einem vorangestellten Punkt, werden unter Unix-Systemen wie Systemdateien behandelt und vor unliebsamen Blicken geschützt. Ihr FTP-Programm sollte die Möglichkeit für eine manuelle Eingabe von Kommandos bieten. Geben Sie dort folgenden Befehl ein:

ls -al

Sie sollten nun alle Dateien auch die soeben verschwundene .htaccess vorfinden. Alternativ bieten viele FTP-Programme einen komfortablen Weg an, versteckte Dateien über eine Option in den Einstellung wieder sichtbar zu machen.

In der Zwischenzeit sollte nun Ihre Änderung in Easyklix / mod_rewrite aktiviert sein und Sie können nun Ihre Seiten aufrufen und sollten Umlaute / Sonderzeichen korrekt dargestellt bekommen.

Fehler

.htaccess bereits vorhanden

Beim Upload oder beim Versuch die Textdatei in .htaccess umzubenennen, erhalten Sie die Meldung, dass die Datei bereits existiert. Brechen Sie den Vorgang ab und überschreiben Sie nicht die bestehende Datei.

Laden Sie sich die bestehende Datei herunter, öffnen Sie diese in einem Editor und fügen dieser lediglich den Eintrag

AddDefaultCharset UTF-8

in einer eigenen Zeile hinzu. Danach speichern Sie die Datei und laden Sie auf Ihren Account. Erst jetzt sollten Sie dem überschreiben zustimmen.

Sonderzeichen werden weiterhin nicht korrekt dargestellt

Hier kann es viele mögliche Ursachen geben:

  • die Datei wurde nicht von Ihrem Editor als UTF-8 gespeichert
  • Sie haben die Meta-Angabe oder für PHP-Scripte die header-Angabe vergessen oder auf einem anderen Zeichensatz.
  • Sie haben die htaccess.txt nicht hochgeladen oder noch nicht umbenannt
  • evtl. den Eintrag für den DefaultCharset nicht gesetzt
  • oder die Ausführung der Änderung für mod_rewrite wurde noch nicht ausgeführt

In letzterem Fall versuchen Sie es bitte zu einem etwas späteren Zeitpunkt erneut.

Allgemein

Sie nutzen eine Datenbank in Verbindung mit Ihren PHP-Scripten. Oft werden Daten in eine Datenbank geschrieben oder ausgelesen. Dieser Weg unterliegt ebenfalls einem Standard-Zeichensatz. Legen Sie ein weiteres Query mit folgender Anweisung:

SET NAMES utf8

vor dem Ihrem eigentlichen Query an. Damit setzen Sie die jeweilige Verbindung vor dem eigentlichen Abfrage- oder Sendeprozess auf den UTF-8 Zeichensatz.

Warum wird UTF-8 nicht generell für die Datenbanken gesetzt?

Wir haben explizit auf eine generelle Umstellung der Datenbanken auf UTF-8 verzichtet, da bis heute sehr viele Webanwendungen UTF-8 nicht (oder nicht korrekt) verarbeiten können und in anderen Fällen Kunden dies nicht benötigen. Trotz des bereits langjährigen Bestehens dieses Zeichensatzes ist der Umstieg nur sehr langsam zu beobachten.

Danke

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unseren Kunden bedanken, die uns zu diesem Thema angeregt und mit eigenen Erfahrungen unterstützt haben.

Vorschläge / Korrektur

Sie haben weitere Vorschläge, die im Zusammenhang mit UTF-8 erwähnt werden sollten oder uns ist ein Fehler unterlaufen? Wir sind für alle Hinweise an support@netbuild.net dankbar. Dies kommt sowohl Ihnen, als auch allen anderen Kunden zu Gute. Bitte nutzen Sie als Betreff "Hinweis Helpdesk - UTF-8", damit wir Ihr Anliegen schneller zuordnen können.

Wie kann ich den Header einer E-Mail unter Outlook einsehen?

Öffnen Sie dazu die E-Mail durch einen Doppelklick. Dann gehen Sie auf den Menüpunkt

"Ansicht" -> "Optionen"

Ca. in der Mitte des jetzt erschienenen Fensters finden Sie die Internetkopfzeilen. Dieser Text ist der von uns gesuchte Header.